Das Schulmediationsteam

Erklärung

Die Mediation ist eine alternative Konfliktbewältigung, in der die Streitenden die Lösung zur Bewältigung selbst finden. Mit Hilfe eines neutralen Dritten (Mediator) wird die Konfliktlösung erleichtert. Die Mediation kann Gewalt vorbeugen, indem sie rechtzeitig einsetzt, Misstrauen beseitigt und Aggressionen gar nicht erst aufkommen lässt.

Ziele

  • konstruktive Konfliktbewältigung
  • Verbesserung der Kommunikation
  • Förderung der Teamfähigkeit
  • Entlastung bei Alltagskonflikten
  • Stärkung der Persönlichkeit

Ausbildung

Im Kompaktseminar lernt man die Möglichkeiten eines konstruktiven Konfliktgespräches kennen. Das Aufbauseminar vertieft die Kenntnisse. Die Schülerinnen und Schüler werden befähigt Interaktionsübungen durchzuführen, die das Klima und die Teamfähigkeit fördern.

Anforderungen

  • Seminar 1: 2 Wochenenden (Freitag und Samstag)
  • Seminar 2: Spielmobil – kooperative Spiele
  • Seminar 3: Kommunikationstraining – gewaltfrei kommunizieren
  • monatliches Treffen am Nachmittag
  • wöchentliche Treffen in der großen Pause im Schlichterzimmer
  • Einsatz in Klassen mit kooperativen Übungen

Im Zeugnis wird die Tätigkeit vermerkt und beim Verlassen der Schule erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat.

Bewerbung

Formlos mit kurzer Begründung an die Ausbilder: Frau Bös oder Frau Heitz-Buttendorf (Beratungslehrerin) oder Frau Holz

Kontakt

E-Mail an Frau Bös

Die Mediatoren bauen eine Brücke zwischen den Streitenden.

Lehrkräfte und Lernende leisten gemeinsam einen Beitrag für eine ausgeglichene Schulatmosphäre und ein positives Arbeitsklima.

Berichte:

Neues von den Schulmediatorinnen und Schulmediatoren

Acht Bewerberinnen und ein Bewerber haben erfolgreich ihre Grundausbildung am 27.10.2017 abgeschlossen. Die ASS verfügt nun insgesamt über 9 Schulmediatorinnen und 3 Schulmediatoren. Sie haben das Schlichtungsgespräch trainiert und können bei Streitereien den betreffenden Personen zur Lösungsfindung helfen.

Seminar „Gewaltfreie Kommunikation“ (GfK)

In diesem Schuljahr haben am Kommunikationsseminar, mit dem Schwerpunkt „Gewaltfreie Kommunikation“ 6 Schüler-Mediatorinnen und 10 interessierte Schülerinnen vom Berufskolleg 1 und 2 teilgenommen.

Seminar „Gewaltfreie Kommunikation“

In diesem Schuljahr haben am Kommunikationsseminar, mit dem Schwerpunkt „Gewaltfreie Kommunikation“ sechs neue Mediatorinnen und acht interessierte Schülerinnen aus der Abteilung Sozialpädagogik und aus dem SGG, teilgenommen. Der Dozent Ralf Mandel wird von AIM gesponsert und ist ein Spezialist der Transaktionsanalyse.

Neues vom Mediationsteam

Acht Bewerberinnen und ein Bewerber, sowie eine Kollegin haben erfolgreich ihre Grundausbildung abgeschlossen. Die ASS verfügt nun insgesamt über zehn Schulmediatorinnen und drei Schulmediatoren, die bei Streitereien zur Lösungsfindung beitragen können.

Das Spielmobil wird zum Teammobil

Auch in diesem Jahr hatten die Klassensprecherinnen und Klassensprecher zusammen mit unseren Mediatorinnen und Mediatoren die Möglichkeit, ihre Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Fortbildung der Schulmediatoren

Für unsere Mediatoren fand ein Seminar zur „Gewaltfreien Kommunikation“ statt. Dank der Dieter Schwarz Stiftung (AIM) konnte das Seminar unentgeltlich angeboten werden.

Neues von den Schülermediatoren

An zwei Wochenenden im November 2014 haben insgesamt zwölf Schülerinnen und Schüler an der Mediatonsausbildung teilgenommen, davon kamen fünf aus der Verbundschule in Bad Rappenau. Die Bad Rappenauer Schule ist schon seit fünf Jahren ein wichtiger Kooperationspartner.

Aktion Spielmobil

Am Dienstagnachmittag, 7.10.14, besuchte uns wie jedes Jahr Bernhard Berger vom Spielmobil. Insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler, sowie zwei Lehrkräfte stellten sich seinen Aufgaben. Die Mediatoren haben zum ersten Mal mit den potentiellen Neuzugängen intensiven Kontakt aufgenommen.

Vertrauen – Zusammenhalt – Kreativität

Auch in diesem Schuljahr konnten unsere Schulmediatoren zusammen mit einigen Klassensprechern mit Hilfe des Spielmobils Erfahrungen sammeln, was ein gutes Team ausmacht. Für die Übungen von Giesela Drees und Bernhard Berger brauchten die Schüler „blindes Vertrauen“, Ausdauer und Kreativität.

Die Neuen im Schulmediationsteam stellen sich vor

Wie in jedem Schuljahr haben auch in diesem Jahr an den letzten beiden Wochenenden neun Schülerinnen und drei Schüler mit viel Engagement an der Ausbildung zum Schulmediator teilgenommen. Begleitet wurden sie dabei von den erfahrenen Mediatoren.

Mediatoren bilden sich weiter

Neun Mediatoren machten sich auf den Weg zur Elsenzhalle. Das Spielmobil Kraichgau war der Veranstalter von „Respektabel“. Hier wurden verschiedene Workshops zur Persönlichkeitsbildung und Gewaltprävention angeboten. Vier von unseren Mediatorinnen besuchten den Workshop „Die Stimme – Lautsprecher unserer Persönlichkeit“. Die restlichen vier Mediatorinnen und ein Mediator nahmen an dem Workshop „Mobbing“ teil.

Kommunikationstraining

In der Startveranstaltung mit Mario Rosentreter (Präventionsbeauftragter des RP Karlsruhe) erarbeiteten 19 Schülerinnen und ein Schüler die Kompetenzen eines guten Beraters. Auch hier sich zeigte, dass trotz guter theoretischer Kenntnisse die Kommunikation schwierig bleibt. In den weiteren Bausteinen wollten wir deshalb die Kommunikation ganz praktisch angehen.

Programm der Mediatoren

In diesem Schuljahr haben an unserer Schule ein Schüler und vier Schülerinnen, sowie eine Kollegin den Grundkurs Mediation absolviert. Begleitet wurden sie dabei von unseren erfahrenen Mediatoreninnen und Mediatoren sowie von an anderen Schulen ausgebildeten Schülern. Mit allen zusammen waren wir wieder eine stolze Truppe von ca. 20 Teilnehmer.

Schulmediatoren sind wieder groß im Kommen

Auch in diesem Schuljahr wurde an unserer Schule an zwei Wochenenden das Schlichtungsgespräch zum Thema. Alles zusammen absolvierten 23 Schülerinnen, zwei Schüler, die Lehrkräfte Ines Schneck und Martin Schneider, sowie drei Schülerinnen aus der GHWRS Bad Rappenau den Grundkurs der Mediation.

Jahresabschluss der Schulmediatoren

„Wie sprechen Menschen mit Menschen? Aneinander vorbei?“ (Kurt Tucholsky) Unsere Schulmediatorinnen und Schulmediatoren verstehen durch ihre Arbeit sehr gut, was uns Kurt Tucholsky mit dieser Aussage zu verstehen geben will. Die Experimenta in Heilbronn widmet nun eine ganze Etage der Kommunikation.

Kooperation Mediatoren und Klassensprecher

In der Sporthalle der Theodor-Heuss-Schule trafen sich am Samstagvormittag, 20.12.2010, acht Mediatoren und sechs Klassensprecher. Sie haben das Angebot des Ausbildungsteams der Mediatoren wahrgenommen, um ihre soziale Kompetenz zu stärken.

Ein starkes Team für die ASS

Unsere Schule hat zwölf neue Mediatoren ausgebildet. Es haben sechs Schülerinnen, zwei Schüler, drei Lehrerinnen und unsere Schulsozialarbeiterin teilgenommen.

Strategien entwickeln, um Aufgaben im Team zu lösen

Die Klassensprecher und Schulmediatoren der ASS sowie die Streitschlichtern der GHS Bad Rappenau trafen sich für einen Spezialauftrag in der Sporthalle des Schulzentrums: Strategien entwickeln, wie Aufgaben im Team am Besten gelöst werden können.

Zuwachs bei den Schulmediatoren

Die „alten“ Mediatoren haben Verstärkung bekommen. Von den zehn interessierten Schülern haben schließlich drei die Grundausbildung abgeschlossen. Die neuen Mediatoren heißen Sam Güven und Antonia Lucke aus der 2BFP1/1 sowie Lisa Schmitt aus der 2BFP2/2.

Grundausbildung der Schulmediatoren

Die neuen Bewerber der Schulmediatoren haben erfolgreich ihre Grundausbildung am 18.10.08 abgeschlossen. Die ASS hat nun insgesamt 19 Schulmediatoren. Sie haben das Schlichtungsgespräch gut trainiert und können bei Streitereien den betreffenden Personen zur Lösungsfindung helfen.

Neues von den Sinsheimer Streitschlichtern und den Schulmediatoren der ASS

Zum Schuljahresende belohnten wir unsere Schulmediatoren Sophia Morstadt, Vanessa Kluge, Julian Holzwarth und Simon Sauerzapf mit einem besonderen Event. Für dieses Schuljahr haben wir den Neckargemünder Hochseilgarten ausgewählt.

„Für eine gutere Welt“

Die ausgebildeten Streitschlichter Simon Sauerzapf, Julian Holzwarth und Jennifer Seitzer haben Verstärkung bekommen. Angetreten sind aus der Klasse 2BFP1/2 Sofia Morstadt und Vanessa Kluge, aus der 2BFH2/2 Angie Siebert und Svenja Carrara und die Kolleginnen Frau Argast und Frau Kirsch.

Spielend lernen

Die Sinsheimer Streitschlichter der Albert-Schweitzer-Schule und der Theodor--Heuss-Schule haben spielerisch erfahren, wie wichtig es für das Team ist, Spielregeln einzuhalten. Die Veranstaltung fand am Freitagvormittag, den 22.06.07 in der Sporthalle des Schulzentrums statt.

Endlich ein Heim gefunden

Im Schulalltag treten wir kaum in Aktion, doch wir sind für unsere Mitschülerinnen und Mitschüler gerade in nicht alltäglichen Situationen ein guter Gesprächspartner. Wir haben gelernt gut zuzuhören. Die Schlichtungsgespräche werden von uns vertraulich behandelt. Die Schüler können in der großen Pause Kontakt mit uns aufnehmen, wenn sie Probleme mit ihren Mitmenschen haben.